Testbetrieb gestartet

In den letzten zwölf Monaten ist viel passiert. Anfang des Jahres wurden zunächst die Ladesäulen in Betrieb genommen. Die Dienstfahrzeuge der IZES gGmbH wechselten daraufhin ihren Standort. Im Mai wurde schließlich der Batteriecontainer geliefert. Damit konnte auch die Containerüberdachung an den bestehenden Carport angebaut und die Solaranlage installiert werden. Nach dem Netzanschluss der Vanadium Redox Flow Batterie (VRFB) und der Photovoltaikanlage wurden die Hardware des Energiemanagementsystems (EMS) und der Datenerfassung inklusiver aller benötigten Sensoren im Container installiert. Kurz darauf wurden die noch fehlenden Komponenten des Batteriecontainers geliefert.

7000l Elektrolyt wurden mit Hilfe eines Gabelstaplers entladen und anschließend in den Container gefüllt. Gleichzeitig wurden die Stacks und die Wechselrichter geliefert und installiert.

Pünktlich zum Herbstanfang waren somit alle für das OptiCharge-System benötigten Komponenten aufgebaut und in Betrieb genommen. Die Anlage wurde im Rahmen der Aktionswoche ein Land VOLLER ENERGIE Interessenten aus Industrie, Politik und Forschung präsentiert.

Der Rest des Jahres wurde für ausführliche Tests der einzelnen Komponenten genutzt.

Mit Beginn dieses Jahres wird nun der Testbetrieb der Anlage gestartet. Das bedeutet, dass alle Komponenten von OptiCharge, die VRFB, die PV-Anlage, die Ladesäulen, das Buchungssystem und die Datenerfassung über das EMS verknüpft werden. Nach Abschluss aller Test ist dann die offizielle Inbetriebnahme im Frühjahr dieses Jahres geplant.