Die ersten selbstproduzierten "PV-kWh"

Zu aller erst vielen Dank an unseren Partner "Solarkraftwerke Michael Herrmann Handesl GmbH". Unter der aktiven Zusammenarbeit mit Herrn Herrmann und vor allem Herrn Müller konnte kürzlich die PV-Anlage des OptiCharge Projekts installiert und erfolgreich in Betrieb genommen werden. Auch die Mitarbeiter der IZES gGmbH waren tatkräftig am Werk und konnten erste Erfahrungen im Bereich der Installation von PV-Technik sammeln. Insgesamt wurden 4 Dachstrings, 2 Wechselrichterstrings, 48 PV-Module und ca. 350m PV-Kabel verbaut. Mit einer Gesamtpeakleistung von 10,32 kWp soll die PV-Anlage die nachhaltige und "grüne" Ladung der Elektrofahrzeuge versorgen. Erste Kilowattstunden wurden bereits produziert. Interessant ist hierbei auch aufgrund der selbst installierten Einstrahlungs- und Temperatursensoren die Möglichkeit zu haben, eigene und für diesen speziellen Standort sehr genaue PV-Produktionsprognosen erstellen zu können. Mit einer erhöhten Prognosegüte steigt auch der Autarkiegrad der Gesamtanlage, da die Regelung und das Energiemanagementsystem mit genauen Zahlen arbeiten können und so genau Einsatzplanungen und Verfügbarkeitsanalysen durchführen kann.

Installation der PV-Anlage

Fertig installierte aber noch nicht final verdrahtete PV-Anlage