Ready to go!

Mit der Installation und Inbetriebnahme der PV-Anlage ist die letzte wichtige Kernkomponente fertiggestellt worden. Das OptiCharge System ist nun bereit zur Inbetriebnahme. Diese ist für Mitte August geplant. Erst dann werden zwei noch fehlende Batteriekomponenten geliefert und eingebaut: Aufgrund der Schwefelsäure des Elektrolyten, werden dieser sowie die Stacks erst für die Inbetriebnahme geliefert. So können die Mitarbeiter im Container letzte Detailarbeiten gefahrlos bearbeiten. Derzeit testen die Kollegen der TU Kaiserslautern  beispielsweise das Energiemanagementsystem und die Kommunikation zu den einzelnen Komponenten und verfeinern die Regelungsalgorithmik. Sobald ein offizieller Inbetriebnahmetermin feststeht, wird die IZES gGmbH hier auf der Homepage entsprechend informieren.