News

Ein Update zum Wochenende, Tag 5!

Heute wurde fleissig weiter gebuddelt. Die Fundamente für den Container und den Carport sind bereits fertig ausgehoben und die Sauberkeitsschicht (dünne sehr zähflüssige Betonschicht, damit während der eigentlichen Betonierungsphase kein Dreck von unten aufgeschwemmt wird) ist verlegt. Jetzt fehlen nur noch die Fundamente der Ladesäulen und die Leerrohrschächte. Die Drahtkörbe und Armierungseisen sind fertig gebunden. Wir melden uns Montag wieder mit News zum Baufortschritt, darauf sind wir selbst auch gespannt denn unsere Arbeiter sind sogar so fleissig, dass sie morgen am Samstag auch noch arbeiten und weiter buddeln. Damit verabschieden wir uns für diese Woche und wünschen allen Lesern ein schönes Wochenende.

Die PV Module sind da!

Die PV Module sind da! Weiter geht der Aufbau mit dem OptiCharge System: Nachdem die Ladesäulen bereits getestet werden und der PV Wechselrichter momentan in den OptiCharge Container eingebaut wird, sind heute die PV Module eingetroffen. Diese werden jetzt sicher eingelagert, bis auch die Montagerahmen geliefert sind und die Module auf das Carport installiert werden können. Die PV Anlage besteht aus insgesamt 48 modernen Hochleistungsmodulen á 215 W die über 2 Strings zusammen eine Leistung von ca. 10 kWp AC seitig erreichen können. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Luxor für die Unterstützung!

 

Weiter geht's, Tag 4!

Und weiter geht die mühsame Handarbeit: Unsere Arbeiter haben bereits zwei 7 m³ Container mit Aushub gefüllt und das alles per Hand! Wer ein Haus oder einen Garten hat, weiß wieviel Arbeit 14 m³ Erdaushub bedeuten. Doch das war noch nicht alles: Bereits ausgehoben sind die Fundamente für die Carport-Trägersäulen und den Container. Gegraben wird jetzt noch für die Elektroverteilung, die Leerrohre zur Verkabelung aller Komponenten, die Fundamente der Ladesäulen und der Unterboden-Isolierung des Containers. Wohlmöglich füllt dies weitere zwei 7 m³ Container. In der Zwischenzeit biegen die Arbeiter die Fundamentarmierungen und Drahtgestelle. Mitte nächster Woche rollen dann die Betonmischer an.

Ladesäulen der Walther Werke eingetroffen!

Schritt für Schritt trifft nun auch das Material ein. Nachdem bereits der Wechselrichter für die PV Anlage geliefert wurde und derzeit in den Systemcontainer eingebaut wird, wurden heute die Ladesäulen durch die Firma Walther Werke geliefert! Die innen und außen hochmodernen Säulen können nun bezüglich der Kommunikation mit dem zentralen Energiemanagementsystem und der Datenaufnahme getestet werden. Weiterhin können nun die Fundamente exakt auf die Standfüße und Kabeleinführungen der Ladesäulen angepasst werden. Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bei der Firma Walther Werke und vor allem bei der Abteilung Elektromobilität für die hervorragende Zusammenarbeit und Kommunikation bedanken! Beachten Sie dazu auch unsere Unterstützerseite, hier entlang.

Seiten