Unterstützer

 

Im Folgenden werden die Unterstützer und assoziierten Firmen des OptiCharge Vorhabens kurz vorgestellt, ihre Beteiligung am Projekt beschrieben und im besonderen gedankt, denn ohne die tatkräftige Zusammenarbeit und Expertise der folgenden Unternehmen, wäre die Umsetzung des ambitionierten Vorhabens OptiCharge nicht möglich gewesen:

 


Die GIU Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung ist eine der führenden Projektentwicklungsgesellschaften im Südwesten. Die Gesellschaft der Landeshauptstadt Saarbrücken ist seit mehr als 30 Jahren im Saarland, in Rheinland-Pfalz sowie grenzüberschreitend im Saar-Lor-Lux-Raum aktiv. Als Eigentümer des Geländes auf dem die OptiCharge Anlage errichtet wird, ermöglicht die GIU mit Ihrer Überlassung der Flächen zur Nutzung im Vorhaben überhaupt erst die Umsetzung des ambitionierten Vorhabens. Von Beginn an hat die GIU sehr konstruktiv an der Umsetzung der OptiCharge Idee mitgewirkt und maßgeblich zur Entwicklung des Standortes beigetragen und somit ihrem Namen als innovativer Projektentwickler Rechnung getragen. Hierbei gilt der GIU ein besonderer Dank, vor allem auch für die Unterstützung in der Planungsphase und für die Übernahme von Aufgaben der Bauleitung während der Bauphase.

 

• Nell-Breuning-Allee 8 • D-66115 Saarbrücken • Telefon: +49-681-8575-102 • Telefax: +49-681-8575-120 • Email: info@giu.de

http://www.giu.de


Die Energie SaarLorLux sind der Energieversorger aus Saarbrücken und mit dem Kundenzentrum und dem Heizkraftwerk Römerbrücke sind sie für jeden sichtbar mitten in Saarbrücken. Die Energie SaarLorLux legen großen Wert auf die regionale Verbundenheit, so sind sie "Im Saarland zu Hause - genau wie unsere Kunden und Mitarbeiter". Die Energie SaarLorLux beliefert mehr als 170.000 Kunden mit Strom, Gas, Fernwärme und vielen Dienstleistungen. Seit 2008 versorgt die Energie SaarLorLux ihre Privatkunden zudem ausschließlich mit Ökostrom - ganz automatisch und ohne Aufpreis. Die Verbundenheit zum OptiCharge Projekt schlussfolgert nicht zuletzt aus dem Willen der Energie SaarLorLux die Energiewende aktiv voranzutreiben, so tragen sie bspw. in der Region durch den Bau von Photovoltaikanlagen aktiv zum Ausbau der Erneuerbaren Energien bei.

Neben der Energie und den entsprechenden Dienstleistungen bietet die Energie SaarLorLux ihren Kunden als innovativer Energiedienstleister auch Gasheizungen, Wärmepumpen, Solaranlagen, Stromspeicher, Elektro-Ladesäulen usw. an. Dabei wird der Kunde vom Beginn der Beratung, bis hin zur Übernahme der Gesamtprojektleitung von der Energie SaarLorLux betreut. Die Energie SaarLorLux übernimmt Verantwortung in der Region, so unterstützen sie als Sponsor viele Vereine, Veranstaltungen und soziale Projekte. Mit dem Sozial- und Umweltfonds unterstützt die Energie SaarLorLux auch kleine Initiativen, die sich um das Miteinander von Menschen und den aktiven Umweltschutz kümmern.

So unterstützt die Energie SaarLorLux auch das OptiCharge Projekt in finanzieller Hinsicht, aber auch hinsichtlich von Know-How. Da im OptiCharge Projekt der Weg zur 100%igen Autarkie lang und mit vielen Tests und Probeläufen verbunden ist, übernimmt die Energie SaarLorLux dankenswerterweise die Belieferung mit elektrischer Energie aus dem öffentlichen Versorgungsnetz. Ohne diese Netzanbindung wären konstante Entlade- und Ladeversuche der Batterie beispielsweise nicht möglich. Auch der im Projekt gegenüber der späteren "serienreifen Version" stark erhöhte Einsatz von Messtechnik und Rechnerkapazitäten kann so ohne Einbußen bezüglich der Rahmenbedingungen für Forschung und Entwicklung realisiert werden. Recht Herzlichen Dank!

• Richard-Wagner-Str. 14-16 • D-66111 Saarbrücken • Telefon: +49 (0) 681 587 4777 • Telefax: +49 (0) 681 587 4650 • Email: info@energie-saarlorlux.com

www.energie-saarlorlux.com


meteoblue liefert weltweit ortsgenaue Wetterinformationen hoher Qualität für jeden Punkt an Land oder auf See. meteoblue Produkte und Dienste sind zugeschnitten auf Unternehmen, deren Entscheidungen vom Wetter abhängen, und auf Nutzer mit einem speziellen Interesse an Wetter.

Dafür erstellt meteoblue Wetterinformationen aufgrund eigener Berechnungsmodelle. Darauf aufgebaute Produkte und Dienste bieten wir zu wettbewerbsfähigen Preisen an. Für die Allgemeinheit bieten wir auf unserer Webseite eine hochauflösende Wettervorhersage an, die in mehrfacher Hinsicht einzigartig ist.

meteoblue nutzt neueste wissenschaftliche und technische Entwicklungen, um Wetterinformationen zu berechnen, darzustellen und zu liefern. Für die Vorhersagen haben wir erstklassige, weltweit erfolgreiche Wettermodelle durch verbesserte Parametrisierung und Leistungssteigerung so weiterentwickelt, dass sich daraus hochauflösende Wettervorhersagen im 3-18 km Abstand für ganze Kontinente berechnen lassen, und damit präzise Vorhersagen auch für gebirgige Landschaften und lokale Ereignisse wie Föhn, Gewitter, und Meer-Land Winde gemacht werden können. Durch spezielle Algorithmen können wir Temperatur-, Wind- und Feuchte-Angaben weiter an jeden beliebigen Ort anpassen.

Die meteoblue Systeme sind ausgerichtet auf weltweite Datenverfügbarkeit, übersichtliche Darstellungen, vielfältige Anpassungsmöglichkeiten an Kundenbedürfnisse und kostengünstigen Betrieb.

Die von meteoblue gelieferten präzisen PV-Leistungsprognosen wurden vom Energiemanagementsystem zum Planen der Ladeperioden genutzt und haben somit maßgeblich dazu beigetragen die Elektrofahrzeuge mit regenerativ erzeugter Energie zu versorgen.

 

• Greifengasse 38 • CH-4058 Basel • Telefon: +41615510600 • Telefax: +4161-5510601 • Email: info@meteoblue.com

www.meteoblue.com


Walther-Werke Ferdinand Walther GmbH

Die Walther-Werke GmbH entwickelt und vermarktet seit 1897 erfolgreich Steck- und Verteilsysteme im Starkstrombereich. Die Walther-Werke bieten ein einzigartiges Sortiment aus Stecksystemen und Stromverteilern, gepaart mit Engineering und Software-Lösungen für intelligente Systeme der Zukunft. So wird innerhalb des Vorhabens ein solches intelligentes (OptiCharge-)System der Zukunft mit Technologie der Walther-Werke ausgerüstet. Für die sehr innovativen und individuellen Anforderungen des Vorhabens wird die Ladeinfrastruktur durch die Walther-Werke hergestellt. Hierbei kommen speziell für den erhöhten Bedarf an Monitoring- und Kommunikationsfunktionen angepasste Ladesäulen der Baureihe ECOLECTRA 200 zum Einsatz. Die Walther-Werke unterstützen OptiCharge nicht nur durch hochqualitative individuelle Ladesystemlösungen, sondern vor allem auch im Bereich des Erfahrungs- und Wissensaustausch, womit die Umsetzung von OptiCharge ermöglicht wird.

 

• Ramsener Straße 6 • D-67304 Eisenberg/Pfalz • Telefon: +49 6351 475-0 • Telefax: +49 6351 475-227 • Email: mail@walther-werke.de

http://www.walther-werke.de


Stadtwerke Saarbrücken Netz AG

Seit Gründung 1963 kümmern sich die Stadtwerke Saarbrücken um vielfältige Versorgungsaufgaben im Stadtverband Saarbrücken. Derzeit umfasst das Aufgabengebiet der Stadtwerke Saarbrücken Netz AG die Versorgung von Verbrauchern mit Strom, Fernwärme, Wasser und Erdgas. Im Projekt OptiCharge haben vor allem die Bereiche Asset Management und Netzservice Strom wichtige Beiträge in Form von Expertenwissen, Begleitung der Planungsphase und der Hilfe bei Anträgen und Verträgen geleistet. Nicht nur ökonomische Fragestellungen im streng regulierten Energiemarkt mussten im Hinblick auf die Sonderstellung des Forschungsprojekts besprochen und entsprechend geklärt werden, sondern auch und vor allem technische Probleme, die im normativ detailliiert vorgeschriebenen Rahmen der Elektrotechnik eines Verteilnetzes aufgetreten sind, mussten gelöst werden. Hierbei hat die Stadtwerke Saarbrücken Netz AG einen unabdingbaren Beitrag zur Umsetzung des OptiCharge Projekts geleistet - wir bedanken uns recht herzlich!

 

• Hohenzollernstraße 104-106  D-66117 Saarbrücken Telefon: +49 681 587-0 Telefax: +49 681 587-5554 Email: info@sw-sb.de

http://www.sw-sb.de


 

Steag New Energies GmbH

STEAG New Energies ist darauf spezialisiert, dezentrale maßgeschneiderte Energielösungen auf Basis effizienter und nachhaltiger Konzepte zu entwickeln. Kunden sind Kommunen und Stadtwerke, die Industrie und große Liegenschaften. Neben konventionell erzeugter Energie reicht das Energieangebot dabei von der Wind- und Bioenergie bis hin zur Geothermienutzung. Insgesamt betreut STEAG New Energies ca. 280 Anlagen an 100 verschiedenen Standorten (inklusive Beteiligungen) und stellt somit insgesamt ca. 1.280 MW thermische und 450 MW elektrische Energie bereit. Für das Forschungsvorhaben OptiCharge hat die STEAG New Energies insbesondere im Bereich des für das Vorhaben nutzbaren Fuhrparks eine große Unterstützung geleistet. Nur durch dieses Engagement der STEAG New Energies konnte ein Elektrofahrzeug des Typs „Peugeot iOn“ angeschafft werden. Der Peugeot iOn stellt als Verbraucher der regenerativ erzeugten und ggf. in der VRF-Batterie zwischengespeicherten Energie einen wesentlichen Bestandteil der Entwicklung des OptiCharge Systems dar.

 

• St. Johanner Straße 101 -105 • D-66115 Saarbrücken • Telefon: +49 6 81 / 94 94 - 00 • Telefax: +49 6 81 / 94 94 - 22 11 •

http://www.steag-newenergies.com